Cookie Consent by PrivacyPolicies.com

TUI TRAVELStar
Reisebüro Am Markt

Am Markt 13
18209 Bad Doberan

contact
038203 13648
kein Fax

Öffnungszeiten

Mo:  10:00 - 13:00 u. 15:00 - 17:00 Uhr
Mi:  10:00 - 13:00 Uhr
Fr:  10:00 - 13:00 u. 15:00 - 17:00 Uhr

Dienstag und Donnerstag Homeoffice

splash hero-img

Reisebüro vs. Onlineportale - der Vergleichscheck

1. Kundenzufriedenheit

Die Urlaubszeit startet gerade voll durch - Grund genug, einmal einen fairen Vergleichscheck zu machen! Reisebüro vs. Onlineportal - wo bucht man besser, welcher Weg ist der Beste, um Ihren Urlaub zu buchen? 

Zuerst stellen wir die Kundenzufriedenheit in den Fokus, wer hat hier die Nase vorn??? 

Fest steht, während viele Kunden von Online-Portalen in der Corona-Krise Stunden in Warteschleifen verbracht haben, hatten es Reisebüro-Kunden oft deutlich einfacher. Kommt es zu unvorhergesehenen Vorfällen wie Flugausfällen, Reisewarnungen oder haben Sie einen speziellen Wunsch am Urlaubsort, können die Reisebüros häufig viel schneller helfen und weisen deshalb eine sehr hohe Kundenzufriedenheit auf, da ein direkter Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung steht. Da können Online-Portale nicht mithalten. Ein persönlicher Ansprechpartner fehlt und die Hotlines sind im Ernstfall häufig hoffnungslos überlastet. 

Unser Fazit beim Thema Kundenzufriedenheit: 1:0 für das Reisebüro! 

2. Preisvergleich

Gute Nachrichten vorab: Durch das Gesetz der Preisgleichheit bei Pauschalreisen macht es keinen preislichen Unterschied, wo gebucht wird!  Meist machen Details den Unterschied aus, wobei Onlineportale manchmal schlechtere Optionen anbieten wie z.B. unpassende Flugzeiten und der Gesamtpreis dann natürlich sinkt.

Fazit: unentschieden, der Preis ist überall gleich. Das Reisebüro führt im Vergleichscheck weiter mit 2:1.

3. Zeitaufwand

Reisebüro vs. Onlineportale - der Vergleichscheck! Nun nehmen wir den Zeitaufwand für den Kunden mal genauer unter die Lupe! 

Was denken Sie, wer ist bei der Urlaubsbuchung schneller? Der Online-Bucher oder der Reisebüro-Fan? 

Wir machen es kurz! Während Online-Bucher durchschnittlich 28h aufwenden, um ihre nächste Urlaubsreise zu buchen, benötigen Reisebüro-Kunden nur etwas mehr als 8h. Woran das liegt? Urlaubsberater im Reisebüro arbeiten im Hintergrund mit professionellen Preisvergleichssystemen und ersparen einem so die unendlich lange Recherche auf vielen Websites.

Fazit: der Punkt geht ans Reisebüro, Zwischenstand im Vergleichscheck ist 3:1 für das Reisebüro. 

4. Stornobedingungen

Gute Nachrichten vorweg: da Reisebüros und Onlineportale auf die gleichen Buchungsportale zugreifen, sind die Bedingungen meist identisch! Manchmal bieten einige Portale Sonderstornobedingungen, dies allerdings meist nur auf Nur-Hotel-Aufenthalte. Allerdings können sich viele Angebote für Urlaubsreisen im Netz online nicht reservieren lassen. Wer noch einmal eine Nacht Bedenkzeit vor der Buchung benötigt, sollte eher das Reisebüro bevorzugen.

Fazit : unentschieden. Manchmal sind die Stornobedingungen im Netz für einzelne, spezielle Hotels besser. Dafür punktet das Reisebüro mit der Möglichkeit, Angebote zu reservieren. Zwischenstand im Vergleichscheck inzwischen 4:2 für's Reisebüro!

5. Beratungsqualität

Eins ist klar: die Online-Portale punkten mit ständiger Erreichbarkeit, selbst abends um 21:30 erreicht man dort noch Mitarbeiter am Telefon. Allerdings ist die Beratungsqualität stark durch den mangelnden persönlichen Kontakt und die Schichtarbeit beeinträchtigt, viele qualifizierte Mitarbeiter wechseln frühzeitig vom Onliner ins Reisebüro, um Kunden intensiver beraten zu können. Dadurch hat die Beratung im Reisebüro einen großen Vorteil. Erfahrene Mitarbeiter können durch den persönlichen Kontakt wirkliche Insidertipps vermitteln, da sie oftmals die Urlaubsregionen selbst schon vor Ort getestet haben und die Beratung im Reisebüro nicht auf die Minute durchgetaktet ist.

Fazit: unentschieden. Wem eine persönliche Beratung wichtig ist und wer vielleicht genau diese Beratung auch als Service genießt, der ist im Reisebüro richtig. Wer lieber auf lange Erreichbarkeiten setzt und keinen persönlichen Ansprechpartner benötigt, kann auch bei den Online-Portalen glücklich werden. Zwischenstand nach diesem Check: 5:3 für's Reisebüro! 

6. Zusatzkosten

Oft sind die Mitarbeiter der Online-Portale dazu angehalten, Zusatzservices zu verkaufen, um zusätzliche Margen zu generieren. Das ist erst einmal völlig legitim, aber werden diese denn überhaupt alle benötigt? Die klare Antwort ist meist: Nein‼️

Bei einer Online-Buchung ist Vorsicht angesagt, denn viele Online-Portale versuchen mit sämtlichen Tricks, unnötige Services mit einzubuchen. Änderungen oder Stornierungen sind im Nachgang dann meist nicht mehr möglich. Hier punktet das Reisebüro ganz klar, weil sie darauf bauen müssen, dass ein Kunde vor Ort langfristig wiederkommt und keine schlechte Mund-zu-Mund-Propaganda verteilt! Gute Urlaubsberater im Reisebüro raten von überflüssigen Services ab und versuchen sinnvolle Services gleich in das Angebot zu integrieren (z.B. Covid-19-Ergänzungsschutz für die Reiserücktrittsversicherung).

Fazit: der Punkt geht ans Reisebüro, Endstand 6:3 für's Reisebüro. 

7. Gesamtbewertung

Hier sehen Sie nochmal die einzelnen Vergleichspunkte im Überblick:

1️⃣ Kundenzufriedenheit: Hier siegt das Reisebüro durch schnelle persönliche Beratung, auch bei Problemfällen! Das macht 1:0 für's Reisebüro!
2️⃣ Preisvergleich: Der Preis ist gleich, egal wo gebucht wird! Das bedeutet ein klares Unentschieden mit 2:1 für's Reisebüro! 
3️⃣ Zeitaufwand: Im Reisebüro werden einige Stunden durch professionelle Systeme gespart. Ein klarer Gewinn und nun steht's 3:1 für's Reisebüro! 
4️⃣ Stornobedingungen: Unentschieden! Manche Bedingungen sind im Netz besser, aber Reservierungen sind meist nur im Reisebüro möglich. Das macht 4:2 für's Reisebüro! 
5️⃣ Beratungsqualität: Der persönliche Kontakt im Reisebüro ist essentiell für eine qualitative Beratung. Allerdings punktet das Onlineportal mit der Erreichbarkeit rund um die Uhr. Das macht ein klares Unentschieden mit 5:3 für's Reisebüro! 
6️⃣ Zusatzkosten: Hier steht das Wohl des Kunden im Fokus des Reisebüros. Onlineportale bieten meist legitime überflüssige Services an, die nicht benötigt werden. Das macht dann 6:3 für's Reisebüro! 

Uuuuund der Sieger ist: Das Reisebüro mit einem Endstand von 6:3! Das Reisebüro überzeugt mit seinen Qualitäten und viele Kunden gehen wieder vermehrt ins Reisebüro und verlassen sich auf die Urlaubsexperten!